Wartungstipps

Wartungstipps

Montage und betrieb des fahrrads

Wir empfehlen dringend, das gekaufte Fahrrad für die Verwendung durch ein QUALIFIERTEN MECHANIKER mit PROFESSIONELEN Werkzeugen vorzubereiten. Eine unsachgemäße Installation des Fahrrades ist sehr gefährlich und kann zu Kontrollverlust und schweren, sogar tödlichen Verletzungen führen.

Das Lenkrad und die Sattelstütze dürfen nicht höher als die Markierung am Rohr montiert werden.

Das rechte Fußpedal hat eine R-Markierung auf der Achse. Es hat einen Rechtsfaden und biegt nach rechts ab. Das linke Pedal ist mit L markiert und dreht nach links. Bei der Montage müssen die Pedale streng senkrecht zum Kurbelarm stehen.

Die Pedale sind fest angezogen, um sicherzustellen, dass der Schlüssel das Pedal nicht behindert.

Reifenübersicht: Die Reifen müssen auf das Gewicht des Fahrers aufgeblasen werden, wobei darauf zu achten ist, dass der auf jedem Reifen angegebene maximal zulässige Druck nicht überschritten wird. Wenn der Radfahrer auf dem Sitz sitzt, darf jeder der beiden Reifen des Fahrrads, wenn er den Boden berührt, nicht mehr als 1/3 der Höhe des Reifenprofils quetschen.

Falsch aufgepumpte Reifen verursachen Reifenverzug und Reifenschäden.

Nach dem Betrieb: Nach längerem Betrieb kann in den Fahrradlagern ein Spalt entstehen, der vom Fachmann entfernt wird, da Überhitzung zu schweren Schäden führt.

Kettenschmierung: Nach langen Reisen ist es wünschenswert, die Kette zu schmieren. Der Markt hat Schmierstoffe für verschiedene Bedingungen für trockenes und nasses Wetter. Die Verwendung des richtigen Schmiermittels hilft, das Fahrrad sanft zu drehen und verlängert die Lebensdauer von Kette und Kasette. Wenn Sie nicht den richtigen Schmierstoff auswählen können oder sehen möchten, wie die Kette geschmiert wird, lesen Sie unseren Video-Tipp „So halten Sie Ihre Fahrradkette am leben“ in den Videotipps.

Überprüfen Sie die Gänge: Die Gänge werden nur in Bewegung geschaltet, wobei sich die Pedale drehen, ohne das Fahrrad zu beschleunigen (es wird keine große Pedalkraft ausgeübt). Die Gänge werden nach Steigung und dem Training des Radfahrers ausgewählt.

Es wird nicht empfohlen, die Zahnräder zu verwenden, die den größten vorderen (dritten) Kranz mit dem größten hinteren Kranz und den kleinsten vorderen mit dem kleinsten hinteren Handgelenk zu kombinieren. Die kontinuierliche Bewegung dieser beiden Zahnräder, in denen die Kette verdreht ist, führt zu beschleunigtem Verschleiß.

Produkte mit festgestellten Produktionsfehlern

Es gibt derzeit keine Produkte mit festgestellten Produktionsfehlern, die vom Markt heruntergenommen werden müssen.

Video tips