Unsere Mission

Seit der Gründung von DRAG im Jahr 2000 setzen wir uns dafür ein, die Begeisterung für Fahrräder in Bulgarien zu fördern und das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Belange der Fahrradfahrer zu stärken.

Wir haben zusammen bereits einen langen Weg zurück gelegt. Als erste Maßnahme haben wir im September 2002 eine Veranstaltung für Kinder in Sofias South-Park organisiert, die nun jährlich statt findet. Dann kamen die Europäische Mobilitätswoche und eine Sofia-Bike-Rallye dazu. Wir beteiligen uns an vielen verschiedenen Fahrrad-Events und Initiativen – sofern die Organisatoren sozial verantwortlich handeln und ihre Ziele transparent sind. Unser Anliegen ist es, Bulgarien fahrradfreundlicher zu machen, sowohl im Freizeitbereich als auch im Alltag. Nicht weil wir hoffen, damit mehr Fahrräder zu verkaufen, sondern weil wir davon überzeugt sind, dass Fahrräder für eine moderne Gesellschaft viele Vorteile bieten, in Bezug auf Umweltschutz, Gesundheit und Lebensfreude.

Hier zählen wir beispielhaft einige Initiativen auf, die  wir in den letzten Jahren selber organisiert – oder maßgeblich unterstützt haben.

Die Factor-Stiftung: eine 30.000 km Fahrt rund um das Mittelmeer, deren Ziel es ist, das öffentliche Bewusstsein über Meeres-Ökologie zu stärken.

Den Bikepark im Skigebiet von Bansko, um den bulgarischen MTB-Nachwuchs zu fördern.

Co-Organisation der jährlichen 100 km Tour von Vitosha, Bulgariens größtem Amateur-Radrennen.

Unterstützung einer Kampagne des Bulgarischen Fernsehens um die Sicherheit  von Fußgängern und Radfahrern im Straßenverkehr zu erhöhen und Kindern mehr Bewusstsein für sicheres Verhalten zu vermitteln.

Wir ermutigen auch unsere eigenen Mitarbeiter, einen sozial verantwortlichen Lebensstil zu führen, indem wir zum Beispiel diejenigen belohnen, die mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. Wir organisieren Teambuilding-Übungen und ziehen auch mal zusammen los, um auf dem Vitosha-Berg neue Bäume zu pflanzen.