Dragomir Kuzov, Manager und Inhaber einer der bekanntesten Marken von Fahrrädern in Bulgarien. DRAG, wurde zum Mitglied der Technischenkommission der International Fahrrad Union (UCI) gewählt.

Die Nachricht wurde am 9. November 2017 von UCI-Präsident David Lappartient geschickt. Dies ist ein Ereignis für unser Land, denn zum ersten Mal in der 117-jährigen Geschichte der Organisation gibt es einen Bulgaren.

Die International Cycling Union (UCI) mit Sitz in Eagle, Schweiz, vergibt Lizenzen an Wettkämpfer und verhängt disziplinarische Regeln, im Bereich des Dopings. Die UCI verwaltet auch das Renn- und Punktranglistensystem in verschiedenen Fahrraddisziplinen wie Straße, Bahn, Mountainbike und BMX für Männer und Frauen, Amateure und Profis. Er führt auch die Weltmeiserschaft und Cups.

Dragomir Kuzov ist ein ehemaliger Straßenrennfahrer, Meister des Sports, Gründer der Fahrradmarke „DRAG“ im Jahr 1998 in Sofia. Es unterstützt viele bulgarische und ausländische Talente auf ihrem Weg zum professionellen Radsport. Als Teil der Teschnischenkommission wird Herr Kuzov eine Stimme haben und für das Fahrrad und die Ausrüstung verantwortlich sein, die bei allen UCI-geführten Wettkämpfen, einschließlich Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen, verwendet werden.

Herr Kuzov kommentierte: „Dies ist eine große Anerkennung für Bulgarien und es ist eine große Ehre für mich, im UCI-Team zu sein. Die Verantwortung ist groß und in den nächsten vier Jahren werde ich versuchen, das Vertrauen zu rechtfertigen, über das ich abgestimmt wurde. Die UCI hat bereits eine wirksame Richtlinie für die technischen Anforderungen an Fahrräder und Ausrüstung, die im Rennsport verwendet werden, aber es gibt auch etwas zu verbessern. Ich werde all mein Wissen und meine Können einbringen, um die Entwicklung des Radsportes in der Welt und den Kampf gegen technologischen Betrug zu unterstützen. Wir sind stets bestrebt, erstklassige Produkte zu entwickeln, und ich denke, dies ist eine wohlverdiente Anerkennung für die langjährige DRAG-Teamarbeit!“

Über DRAG

DRAG ist eine der führenden bulgarischen Marken auf dem Markt seit 1998. DRAG hält in Bulgarien einen hohen Marktanteil an Mittel- und High-End-Fahrräder. DRAG hat zahlreiche Weltklasse-Leistungen und einen besonderen Platz in der europäischen Fahrradszene.

Ab 2015 ist DRAG der offizielle Fahrradlieferant der European Cycling Union (UEC). Im Rahmen des Europäischen Entwicklungsprogramms wurden Hunderte von DRAG Straßen-, Rennrad-, Berg- und BMX-Fahrrädern an nationale Verbände in über 20 europäischen Ländern geliefert, um talentierte junge Menschen zu fördern.

DRAG ist der Hauptsponsor der angesehenden französischen Coupé de France-DRAG-Fahrräder, die in vier Divisionen über 40 Rennen pro Jahr fahren. Drei ausländische Straßenradsportteams konkurrieren mit DRAG-Fahrrädern: Tusnad DRAG Cycling Club (Rumänien), Martigues SC DRAG Bicycles (Frankreich) und Club cycliste Le Boulou (Frankreich).

Ab 2018. werden mit den bulgarischen Fahrrädern DRAG Blue Bird ER auch das Klaipėda Cycling Team (Litauen) und GSCBlagnac-Velosport 31 (Frankreich) – Frankreich Champions in der 1. Division für 2017 fahren.

Die Marke verfügt über mehr als 50 Medaillen von europäischen und Weltmeisterschaften im Straßen- und Bahnradsport. DRAG unterstützt seit 2006 die phänomenalen Kandidaten aus der Ukraine sowie Weltklassefahrer aus Portugal, Südkorea, Litauen, Russland und Polen. DRAG unterstützt auch bulgarische Rennfahrer im Rennstrecken-, Straßen- und Mountainbiking, darunter die zahlreichen republikanischen Meister wie Radoslav Konstantinov und Miroslav Minchev.

In die Zukunft des Sports zu investieren, ist eines der Hauptziele von DRAG. Deshalb haben wir zwei eigene Teams: den DRAG Cycling Club für Kinder und Jugendliche auf der Straße und auf der Rennstrecke und DRAGZONE Racing für Mountainbikes.